Pflegehinweise


Pflegehinweise

Damit Sie lange Freude an Ihren ULIMAN’S haben, bitten wir Sie die nachstehenden Pflegehinweise zu beachten.

Sie brauchen nur einige kleine Grundregeln zu beachten damit Ihre ULIMAN’S stets in Form bleiben und tiptop aussehen.

  • Regel 1: Bitte verwenden Sie immer einen Schuhspanner nach dem Tragen, um Ihren ULIMAN’S eine formvollendete Ruhepause zu gönnen.
    That’s the gentlemans’ way of doing.

  • Regel 2: Gönnen Sie Ihren ULIMAN’S Pausen. Tragen Sie die Schuhe bitte nicht jeden Tag sondern am Besten höchstens jeden dritten Tag. Lederschuhe absorbieren den Fußschweiß und Straßennässe. Daher benötigen Ihre Schuhe mindestens 2, und nach dem Tragen auf regennassen Straßen, bis zu drei Tagen Atmungs- und Trocknungszeit.
       
  • Regel 3: Perfekte Schuhpflege beginnt bereits mit dem Anziehen der Schuhe. Bitte verwenden Sie stets einen Schuhlöffel.

Alle ULIMAN’S werden in der Manufaktur imprägniert. Dennoch empfehlen wir Ihnen, Ihre Schuhe vor dem ersten Tragen umfassend zu imprägnieren. Dazu empfehlen wir sowohl für die Leder- als auch die Segeltuchbestandteile handelsübliches, farbloses Imprägnierspray. Diesen Vorgang sollten Sie alle sechs Wochen wiederholen oder aber nachdem Ihr Schuh nass geworden ist.

Sollten sich dennoch einmal hartnäckigere Verschmutzungen auf Ihren Schuhen befinden, so können Sie die Segeltuchbestandteile mit einem handelsüblichen Haushaltsschwamm, handwarmen Wasser und einem Tropfen Spülmittel reinigen.

Verschmutzungen auf den Wildlederbestandteilen bitte erst komplett eintrocknen lassen. Nach dem kompletten Austrocknen des Schuhs und der Verschmutzung versuchen Sie bitte die eingetrocknete Verschmutzung vorsichtig mit einer Wildlederbürste zu entfernen. Dabei empfiehlt es sich mit sanftem Druck zu bürsten, um nicht die Oberflächenstruktur des Wildleders zu beschädigen und den Verlourcharakter zu erhalten.

Bei sehr hartnäckigen oder in das Wildleder bereits eingedrungenen Verschmutzungen sollten Sie ebenfalls zunächst das Austrocknen der Verschmutzung abwarten. Danach können Sie mit handwarmen Wasser, einem Tropfen Haushaltsspülmittel und einem Haushaltsschwamm der Verschmutzung sanft aber nachdrücklich zu Leibe rücken.
Bitte beachten Sie auch in diesem Fall, dass sie nur sanfte Bewegungen in einer Streichrichtung mit dem Schwamm vornehmen und keinesfalls rotierend arbeiten.

Ganz wichtig: bitte verwenden Sie nur die weiche, sanfte Oberfläche des Haushaltsschwamms und nicht die angeraute Seite, die eigentlich zur Beseitigung von Verkrustungen, etc. im Spül- oder sonstigen Reinigungsvorgang gedacht ist. Mit dieser rauen Schwammoberfläche können Sie die Oberflächenstruktur des Wildleders nachhaltig beeinträchtigen und der Schuh verliert an diesen Stellen seinen samtigen Velourcharakter.

Anschließend den Schuh auf dem Schuhspanner ausreichend durchtrocknen lassen und danach das Wildleder mit einer Wildlederbürste sanft aufbürsten.